Business Continuity: Den Ernstfall im IT-Betrieb meistern

Was tun, wenn die Hard- oder Software, Netzwerke oder IT-Prozesse ausfallen? Wenn eine Naturkatastrophe, Stromausfall oder ein Hackerangriff den IT-Betrieb gefährdet? Im Vorfeld definierte Notfallpläne und ein Krisenmanagement helfen solche Situationen umgehend wirtschaftlich zu meistern. Unsere Experten helfen Ihnen, ein Business Continuity Management (Kontinuitätsmanagement) aufzusetzen.

Abhängigkeiten erkennen

Wir empfehlen Ihnen für ein ganzheitliches Konzept zudem eine Business-Impact-Analyse durchzuführen. Dies ist eine Methode, um Prozesse und Funktionen innerhalb einer Organisation zu identifizieren, die bei einer Störung des IT-Betriebs relevant sind. Darüber gilt es die Abhängigkeiten, die es zwischen verschiedenen Unternehmensbereichen gibt und die Kritikalitäten der einzelnen Prozesse im Unternehmen, zu erfassen. Nachdem alle Informationen zusammengetragen sind, können Sie für die verschiedenen Ernstfälle einzelne Konzepte erstellen.

Gelassen in der Krise dank Planung

Im Ernstfall ist oberstes Ziel, die Kerngeschäfte unterbrechungsfrei weiter führen zu können. Dafür werden Maßnahmen und Notfallpläne im Vorfeld definiert. Zu den Maßnahmen zählen personelle, organisatorische und technische Schritte, die anhand verschiedener Fragen definiert werden und aus denen die Notfallpläne entwickelt werden:

  • Was muss sofort umgesetzt werden?
  • Wie wird der Notfallbetrieb ausgelöst?
  • Wie wird im Notfallbetrieb gearbeitet?
  • Wie wird der Notfallbetrieb zurück in den Normalbetrieb überführt?
  • Wie wird das Ereignis nachbereitet?

Neben der Umsetzung der Notfallpläne, ist das Krisenmanagement Teil des Business Continuity. Dabei wird sichergestellt, dass schnell und effizient reagiert werden kann sowie Verantwortlichkeiten und Meldewege klar definiert sind. Außerdem können Verantwortliche, dank einer genauen Planung im Vorfeld, den Prozess steuern und monitoren. Üben Sie in regelmäßigen Abständen den Ablauf der Notfallpläne, um im Ernstfall gelassen zu reagieren.

Ausfallsicherheit für IT-Systeme

Während beim Business Continuity Management der Fokus auf der Weiterführung wichtiger Geschäftsprozesse liegt, konzentriert sich Disaster Recovery auf die Aufrechterhaltung der IT-Infrastruktur. Regelmäßige Rücksicherungstests und Geo-Redundanz-Lösungen sind beispielsweise Wege, um im Ernstfall innerhalb von Minuten verloren gegangene Dateien oder Infrastrukturen wiederherzustellen. EIKONA Systems bietet Ihnen im Rahmen von Managed Services individuelle IT-Sicherheits-Konzepte. Sprechen Sie uns an!

Wir unterstützen Sie!

Die EIKONA Systems unterstützt Sie in der Prozessaufnahme, Beratung und Erstellung Ihres Business Continuity Management nach ISO 22301. Wir kümmern uns mit zertifiziertem Fachpersonal um die Implementierung und Inbetriebnahme sowie die Wartung und Steuerung Ihrer Infrastruktur.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne!

Zurück

Zur desktop Version wechseln ja nein
Zur mobilen Version wechseln ja nein