Sicherheit beim E-Mail-Versand

Werden E-Mails unverschlüsselt verschickt, können diese abgefangen, leicht mitgelesen und sogar Inhalte oder die Absenderadresse verändert weitergegeben werden. Deshalb sollten Sie, wo immer möglich, auf eine verschlüsselte Internetkommunikation achten. Mails insbesondere sollten mindestens digital signiert oder eben gar verschlüsselt werden, um sensible Daten wie Geschäftsbriefe und Kundendaten sicher zu kommunizieren.

Die gesetzlichen Vorschriften sind diesbezüglich eindeutig: Schon in der Anlage zu Paragraf 9 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG alte Fassung) waren klare Regeln für die Datenverarbeitung in Organisationen definiert, die so genannten „Acht Gebote des Datenschutzes". Dennoch passiert es häufig: Verträge, Abmachungen und sensible geschäftliche Daten werden tagtäglich massenweise im ungeschützten Klartext per E-Mail verschickt. Mit einem Medium also, dessen wesentliche technische Basis bereits mehr als 25 Jahre alt ist.

Schützen Sie Ihre Unternehmenskommunikation
Um E-Mails und sensible Daten sicher auszutauschen und abzulegen beziehungsweise zu archivieren, wurden sehr spezielle Sicherheitstechnologien mit Verschlüsselungsalgorithmen entwickelt, die die Risiken des digitalen Informationsaustausches auf ein Minimum reduzieren. Neben der E-Mail-Verschlüsselung für das sichere Versenden und nur für den Empfänger mögliche Lesbarkeit der Mails ist natürlich auch die Abwehr von Schadsoftware unabdingbar. Um den gesetzlichen Anforderungen gerecht zu werden, muss darüber hinaus auch die revisionssichere E-Mail-Archivierung (nach HGB, AO und GoBD) gewährleistet sein.

Wie funktioniert E-Mail-Verschlüsselung?
Um den Inhalt von E-Mails vor Spionage oder Manipulation zu schützen, werden uncodierte Texte und / oder Anhänge durch ein Verschlüsselungsverfahren in eine unleserliche Zeichenfolge umgewandelt. Über individuell definierbare Regeln erfolgt die Verschlüsselung und digitale Signierung der E-Mails automatisch zentral und ohne notwendiges Eingreifen des Anwenders. Inhalte können nur mithilfe eines entsprechenden Schlüssels wieder lesbar gemacht werden. Dieser Schlüssel wird zuvor unter den Kommunikationspartnern ausgetauscht.

Pro Tag werden weltweit circa 293 Milliarden E-Mails verschickt. Bis zum Jahr 2023 soll diese Zahl auf circa 347 Milliarden E-Mails pro Tag anwachsen!

EIKONA Systems setzt auf die von REDDOXX entwickelte Sicherheitslösung MailSealer, die den weltweit verbreiteten S/MIME-Standard für die Verschlüsselung und Signatur von E-Mails unterstützt. MailSealer Light ermöglicht zudem die Verschlüsselung über ein selbst zu vergebendes Passwort - unabhängig von Zertifikaten oder Public-Key-Infrastrukturen (PKI).

Zur desktop Version wechseln ja nein
Zur mobilen Version wechseln ja nein